Die nächsten Termine

Dez
17

19:07 Uhr Sonntag

PM-Gottesdienst in Schönholzerswilen
Dez
17

09:45 Uhr Sonntag

Adventsfeier mit ChinderChile

Kirchgemeindeversammlung 3. April 2014

In der speditiv abgehandelten Versammlung löste das Traktandum 5 eine rege Diskussion aus. Ob und wie die Fassade behandelt werden soll, darüber herrschte keine Einigkeit.

Urs Baumgartner führte versiert durch die angekündigten Geschäfte der Kirchgemeindeversammlung. Rund 7%, nämlich 52 Stimmberechtigte bekundeten ihr Interesse mit ihrer Teilnahme. Rechnung und Budget wurden nach wenigen Fragen einstimmig angenommen. Zur Renovation des Pfarrhauses, bzw. zu dessen Umfang, ergab sich eine Diskussion mit einem Antrag. In diesem wurde vorgeschlagen, das Geschäft zurückzustellen und im nächsten Jahr mit einem Gesamtkonzept mit Aussenisolation neu an die Kirchbürger zu treten.
Dass das Dach unbedingt erneuert werden muss, macht Conrad Schär mit seinen Ausführungen klar, da es an manchen Stellen undicht sei. Einen neuen Anstrich soll die Fassade auch erhalten, wenn das Gerüst schon aufgestellt werden muss. In der Diskussion wurden Meinungen in verschiedene Richtung geäussert.
Der Antrag wurde abgelehnt und der vorgeschlagenen Renovation mit einigen Gegenstimmen zugestimmt.


Nach vier Jahren im Amt stellt sich Beat Nef aus Zuckenriet erneut zur Verfügung, die Interessen der Kirchgemeinde Neukirch im Thurgauer Kirchenparlament zu vertreten. Interessiert und engagiert berichtet er hin und wieder der Gemeindeleitung über die Traktanden. Die neue Kirchenordnung wurde in mehreren Etappen diskutiert und liegt nun vor. In der geheimen Wahl wurde Beat Nef ehrenvoll im Amt bestätigt.

JUMP +
Die Jugendarbeit JUMP soll ein Plus bekommen. Zusammen mit der Kirchgemeinde Schönholzerswilen soll die spendenbasierte Jugendarbeit mit Perspektive erweitert werden. In einer Projektgruppe mit Vertretern der beiden Kirchgemeinden wurde der Antrag aus Schönholzerswilen aufbereitet. Ziel ist, die schon bestehende Organisation und Struktur partnerschaftlich anzupassen. Dazu soll eine zusätzliche Stelle von 40% geschaffen werden. Schönholzerswilen ist gefordert, rund 40‘000 Franken dafür zusammen zu legen. Ihre Spendenkampagne beginnt im Mai. Für Neukirch heisst das, die notwendigen 60‘000 Franken auch in Zukunft zu spenden.


 

Als langjährige Kirchbürgerin und Mitarbeiterin der Kirchgemeinde wurde Erika Wanner verabschiedet. In vielen Bereichen betätigte sie sich ehrenamtlich und zieht nun mit ihrem Ehemann nach Bischofszell. Eine Orchidee und gute Wünsche begleiten sie.

Der Vizepräsident Conrad Schär liess es sich nicht nehmen, Urs Baumgartner für seinen riesigen Einsatz herzlich zu danken. Ebenso verdient hat es seine Frau Barbara, die ihren Mann und die gesamte Gemeindeleitung in ihren Aufgaben unterstützt. Sie dürfen zusammen auf dem Säntis frühstücken. Weiter verteilte er Rosen an Personen aus der Leitung und der Mitarbeiterschaft. Besonders freuten sich die beiden Frauen, die sich um den Apéro kümmerten. In diesem geselligen Rahmen fand der Abend einen schönen Ausklang.